Dienstag, 23. Dezember 2014

Flying Guitar

Als ich den Stoff gesehen habe wusste ich schon im Kopf wie die Kombi am Ende aussehen sollte.
Das passiert bei mir eher selten, ich bin da ziemlich spontan und oft lege ich den Stoff auf den Zuschneidetisch und weiss noch nicht was draus werden soll.


Den Stoff finde ich einfach nur klasse und auch Tochterkind findet ihn total cool!!!

Jetzt hatte ich aber in meinem Kopf noch mehr von dem dunkelgrauen Sweat. Das war aber nur noch ein Rest und würde so nicht für eine Amelie reichen.
So ein Mist, ich sah die Kombi doch schon vor meinem geistigem Auge!


Kommen euch auch immer die Besten Ideen zu Nähproblemen und Lösungen nachts? Bei mir ist das so!
Und daher sind Vorder-und Rückenteil in 2 Teilen zugeschnitten und damit es gewollt aussieht einfach einen doppelten Jerseystreifen dazwischen gepackt und fertig ist!

Problem der Amelietunika war gelöst und die Leggins war schnell genäht, da nehme ich seit Jahren den Schnitt aus diesem Buch, die Riviera Leggins.


Ich würde die Tunika noch ein bisschen kürzer machen aber Tochterkind mag es genau so!
Perfekt, und wieder eine Kombi wurde abgesegnet...ist ja nicht mehr so leicht für 9-jährige zu nähen!

Allerliebste Grüße Teresa


Kommentare:

  1. Sehr cool! Das ist toll....man kann tatsächlich auch "cool" nähen....wird auf mich auch bald zukommen.....
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  2. sehr cooles Outfit!!!
    LG und schöne Feiertage
    Kristina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden eurer Kommentare!!!