Sonntag, 21. April 2013

Happy Morning

Sonntag morgen irgendwo in Italien
Sonntag ist bei uns Mädels Schlafanzugtag, Signore mampia kann über das ganze nur lächeln, der springt aus dem Bett raus und muß sich sofort anziehen...aber wir 2 zelebrieren das so richtig und da fehlte Esther noch das passende Schuhwerk.


Entschuldigung für die bewegten Bilder, wir sind zwar im Schlafanzug aber nicht verschlafen...bei uns geht es extrem aktiv zur Sache...




Esther ist begeistert von ihren Schläppis...

Schnitt ist aus der Ottobre 6/2010

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag, wir werden dann mal so ganz langsam an unser Mittagessen denken, natürlich im Schlafanzug!!!

Allerliebste Grüße Teresa

Samstag, 20. April 2013

Jerseyträgerkleid

Nun, ich hab's geschafft...der neue Header...hätte ich nicht gedacht, ich habe mich nämlich so was von dämlich angestellt...ich habe geschlagene 2(zwei!!!) Tage vor dem blöden Kasten gesessen und versucht einen weißen Fotohintergund hinzubekommen, kläglich gescheitert...auch in Zukunft wird es meine Fotos mit irgendwelchen tollen oder weniger tollen Hintergünden zu bewundern geben.
Frau muß einfach einsehen, wo ihre Grenzen liegen...
Eigentlich habe ich ja einen völlig anderen Header im Kopf, geht aber nicht wegen grade oben genannten Grenzen!
Den Stein brachte SIE ins rollen, sie hat mich hier drauf aufmerksam gemacht und ich größenwahnsinnige sagte natürlich sofort, da muß ich mitmachen!!!
Sehr schön und extrem simple beschrieben von dickmadamme, das Problem sind aber meine vielen Knoten im Kopf und die Tatsache daß ich etwas machen möchte mit dem ich definitiv meine Kapazitäten überschreite...an dieser Stelle bin ich übrigens dankbar für jeder Art von Tip...
Wie dem auch sei, der neue Header sitzt da wo er sein soll, neue Schrift ist auch da und alles überflüssige wurde entfernt...Blogputz erfolgreich beendet,mehr oder weniger...aber im putzen bin ich nun mal nicht die Beste*grins*

Widmen wir uns Erfreulicherem


Jerseykleid aus Ottobre 4/2009


Ein sehr schöner Schnitt, schön weit...so wie es Esther am Liebsten hat!


Wird da irgendetwas ausgeheckt???


War ich mir sicher, das Grinsen verspricht nichts Gutes!

Es wurde eine Leiter geholt, um auf das Dach des Geräteschuppens (da schlägt der familiäre Größenwahn mal wieder zu; 1.kann man das  Teil kaum Schuppen nennen und 2.ist das eine ganz schön wackelige Angelegenheit) zu klettern...


Habt ihr übrigens meine doch so wunderschönen Fotohintergründe begutachtet???...sagt jetzt bitte nichts, das wurmt mich schon arg, daß ich das nicht hinbekomme!!!

Heute, grade passend zum Wochenende, hat sich die Sonne leider wieder verabschiedet, hoffentlich kommt sie bald wieder, es war schon sehr schön!!!

Mädels, ich wünsche euch trotzdem ein schönes Wochenende

Allerliebste Grüße Teresa

Montag, 15. April 2013

Ein Model hat es nicht immer leicht

Fotoshooting heute nachmittag in knallender Sonne bei 26°Grad...

hihi...armes Kind

da wurde es doch ein wenig wärmlich, um Esther mal zu zitieren.


Bei der heutigen Präsentation handelt es sich um eine Zoe bestickt mit PartyPeople und hinten auf dem Rücken mit Hey Mr.DJ .Das bekommt ihr allerdings nicht zu sehen, irgendwann war die Geduld des Models zu Ende!


Jippie, eine kuschelweiche Fellweste bei der Wärme...ganz schön nervig so eine Mutter mit hinter-her-hink-Syndrom!


Klamotten und Stickdateien müßen nun schon ein wenig an coolness mitbringen...rosa und Rüschen waren bei uns ja noch nie angesagt.


Esther findet die Fellweste den absoluten Knüller, besonders dank dieser Stickdatei...und vielleicht aber nur ganz ganz vielleicht passt sie ja auch noch im Herbst...wenn ihr also ein Kind bei brüllender Hitze mit Fellweste rumlaufen seht, wißt ihr bescheid, ne?


Aber Zoe wird doch noch im Herbst passen...ne Esther, jetzt wächst du mal ein bißchen langsamer!


Und Mutter strengt sich mal an etwas jahreszeitmäßiger zu nähen.

Mädels, endlich ist es warm und die Sonne scheint, von mir aus kann es so jetzt bleiben!!!

Allerliebste Grüße Teresa

Dienstag, 9. April 2013

AllesDrin

Esther steht ja seit einiger Zeit total auf diese Mädels...


Im gesamten Zimmer fliegen Köpfe, Arme und andere lose Körperteile umher.

Sie mußten natürlich auch über Ostern mit nach Frankfurt um Oma und Opa zu erschrecken, die ja sowas noch nie gesehen haben(O-Ton Esther).

Aber sie wollten standesgemäß reisen, in einer für sie extra genähten Tasche...


Also hat sich Mutter abends ein paar Stunden vor der Abreise hingesetzt und eine kleine AllesDrin genäht...die Tasche kann ich wärmstens empfehlen, innerhalb von 2 Stunden war sie schon fertig, gestickt wurde 1 Stunde*grummel*.


Ich denke ich werde mir da mal die größere Schwester nähen, bleibt nur noch die Stofffrage(3mal f???)...

Allerliebste Grüße Teresa

Freitag, 5. April 2013

Recycling

Ganz nach dem Motto "Ich war mal eine Herrenjacke" ist diese Bomberjacke entstanden.


Aus irgendeinem Burdaheft...ich habe den Schnitt gesucht, muß das Heft wohl verbuddelt haben, es ist unauffindbar!


Bei uns kann man diese Jacken auch schon prima anziehen, es sind doch ein paar Grad wärmer...über Ostern in Frankfurt war es doch ein wenig kühler aber wenigstens trocken, seit gestern abend herrscht hier mal wieder Dauerregen.





Mit passender Strickbündchen, die allerdings nicht auf meinem Mist gewachsen sind...sonst wäre die Jacke erst in 3 Jahren fertig geworden.
Ich finde die Jacke total super und Esther trägt sie unheimlich gerne...allerdings sollte man sich heute nur mit Taucheranzug vor die Tür wagen...blub,blub,blub!!!

Allerliebste Grüße Teresa

Donnerstag, 4. April 2013

Erste Schritte...

in der großen unbekannten Nähwelt!

Der heutige Post wird nur dank IHR, der Streuterklamotte geschrieben.

Sabine hat vor kurzem das hier gepostet und da fiel mir ein, daß ich damals genau mit einem Bären das Nähen  begonnen habe.
Wirklich stolz bin ich nun ehrlich gesagt nicht auf mein Erstlingswerk aber mein Vater hält den verunglückten Bären in aller Ehre.

Bereit???...


*kicher*


extra große Detailaufnahme


Na, habe ich mit dem heutigen Post alle Lacher auf meiner Seite?

Er hat die Mütze auch nur aus einem Grund so schief auf dem Kopf...na, könnt ihr es euch vorstellen warum?

Anfang der 90er ist er entstanden, also wirklich ein paar Jahre her...es wundert  mich sehr, daß ich mit dem Nähen weiter gemacht habe nachdem ich dieses Teil fabriziert habe.

So Sabine, und alle anderen natürlich auch...ist das ein Kommentar wert?!

Allerliebste Grüße Teresa